Bürgermeister erhielt Förderbescheid für das Gartenhallenbad

Übergabe des Förderbescheids durch Regierungspräsidentin Gisela Walsken an Bürgermeister Peter Koester

Übergabe des Förderbescheids durch Regierungspräsidentin Gisela Walsken an Bürgermeister Peter Koester

Dienstag, 03.10.2017 - 18:58 Uhr

Regierungspräsidentin Gisela Walsken überreichte  am Dienstag, 26.09.2017, einen Zuwendungsbescheid über rd. 5,2 Mio. € aus der Städtebauförderung an Waldbröls Bürgermeister Peter Koester. Mit diesen Geldern ist der Weg frei, um das vorhandene Gartenhallenbad an der Vennstraße mit einem Gesamtvolumen von 6,5 Mio. € zu sanieren. Ziel ist die energetische Optimierung und die barrierefreie Erschließung des Hallenbades sowie der Außenanlagen. Der Bestand des Bades soll mit dieser Förderung zu einem integrativen und inklusiven Lehr- und Freizeitbad im Grünen weiterentwickelt werden – ein Gartenhallenbad für alle.

„Neben der Investorenmaßnahme Merkur und dem Bürgerdorf am Alsberg ist das Gartenhallenbad ein wesentlicher Baustein des IEHK Waldbröl 2025. Der Baubeginn ist für die zweite Jahreshälfte 2018 vorgesehen“ so Bürgermeister Peter Koester.

Leser-Kommentare zu diesem Artikel

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema? Dann können Sie uns hier öffentlich Ihre Meinung sagen.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Industrieflächen in Waldbröl

Gewerbe- und Industrieflächen in der Nähe von Köln

Werbepartner

Volksbank Oberberg

Kontakt

Stadt Waldbröl
Der Bürgermeister

Nümbrechter Str. 18-21 
51545 Waldbröl

Tel. (02291) 85-0 
Fax: (02291) 85-125

E-Mail: info(a)waldbroel.de

Impressum

Waldbröl auf Facebook

Stadt Waldbröl auf Facebook - Gefällt mir Button