Breitband-Ausbau

Bund und Land fördern den Breitbandausbau in Waldbröl

Chronologie:

  • 28.03.2016: Antrag auf Gewährung einer Zuwendung zur Förderung von Beratungsleistungen mit anschließendem positivem Bescheid
  • 12.07.2016: Erteilung des Auftrags „Breitbandausbau in der Stadt Waldbröl – Auftrag zur Durchführung von Planungs- und Beraterleistungen zur Erstellung eines NGA-Entwicklungskonzeptes“ an MICUS Strategieberatung GmbH
  • 18.08.2016 bis 16.09.2016: Markterkundungsverfahren
  • 15.12.2016: Besprechung zum Förderantrag beim Oberbergischen Kreis
  • 16.02.2017: Antrag der Stadt Waldbröl auf Gewährung einer Zuwendung zur Deckung einer Wirtschaftlichkeitslücke nach 3.1 der Richtlinie zur Förderung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland in der Fassung vom 20.06.2016
  • 16.08.2017: Erhalt des vorläufigen Förderbescheides des Bundesministers für Verkehr und digitale Infrastruktur
  • 17.11.2017: Veröffentlichung des Teilnahmewettbewerbs 
  • 20.11.2017: Erhalt des Förderbescheids des Landes NRW/der Bezirksregierung Köln
  • 15.06.2018: Zuschlagserteilung an die Telekom Deutschland GmbH unter dem Vorbehalt der Förderung durch den Bund und das Land NRW
  • 04.12.2018: Erhalt des endgültigen Förderbescheids des Bundesministers für Verkehr und digitale Infrastruktur
  • 15.02.2019: Erhalt des endgültigen Förderbescheids des Landes NRW/der Bezirksregierung Köln
  • 12.10.2020: Erster Spatenstich zum Beginn des Breitbandausbaus in der Stadt Waldbröl

Zurzeit laufen umfangreiche Abstimmungen mit der Telekom Deutschland GmbH zur weiteren Koordinierung des Breitbandausbaus.

 

Gefördert durch: