Nutscheid

Foto: K. Hamburger

Das Nutscheid ist ein bewaldeter Höhenzug zwischen den Flüssen Sieg und Bröl und mit 1500 Hektar Fläche eines der größten Forstgebiete im Bergischen Land. Teile des Höhenrückens sind als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen. Bereits in frühgeschichtlicher Zeit führte ein Fernhandelsweg, die später so genannte Nutscheidstraße, von der Rheinebene über den Kamm ins Siegerland.

Neben der forstlichen Nutzung des Waldes wurde seit dem Mittelalter stellenweise Erz abgebaut und in Rennöfen verhüttet.

Während des zweiten Weltkriegs befanden sich im Nutscheid Abschußrampen für V1-Raketen, die einzigen im Rechtsrheinischen, die damals benutzt wurden. Nach Kriegsende wurden die Anlagen von britischen Truppen zerstört.

Während des kalten Krieges waren auf den Höhen nahe Waldbröl Patriot-Raketen stationiert. Die Hinterlassenschaft der ehemals amerikanischen Militärbasis mit einem Observationsturm ist heute noch vorhanden.

Naturerlebnis Nutscheid

Ein Leuchtturmprojekt über die Grenzen NRW's hinaus soll das "Naturerlebnis Nutscheid" werden. Geplant ist ein Naturerlebnispark in der Nähe Waldbröl, direkt am Nutscheid, mit einem Informations- und Bildungszentrum (Naturerlebnisakademie) mit Seminarangeboten und Ausbildungen u.a. zum Jugendranger, für Wald- und Naturpädagogik kombiniert mit dem Projekt "Lernort Natur" (gemeinsam mit dem Landesbetrieb Holz und Wald, der biologischen Station Oberberg, dem NABU Oberberg, der Kreisjägerschaft Oberberg), des weiteren ein Globales Dorf und Baumhäuser, ein Heckenirrgarten, ein Wasser- und Abenteuerspielplatz, künstliche Höhlenirrgänge und einem Sinnesrundweg.

Mehr Informationen gibt es auf dieser Seite und auf der offiziellen Website www.naturerlebnis-nutscheid.de

Links

Kultur- und Sozialpartner der Stadt

Ev. Kirchengemeinde Waldbröl
Kath. Kirchengemeinde Waldbröl
Freie evangelische Gemeinde Waldbröl

Das größte zusammenhängende Waldgebiet im Bergischen Land und eines der weitflächigsten Forstgebiete Nordrhein-Westfalens.