Obwohl man erst die 2. Saison in der Bezirksliga spielt, hat  es für die 1. Herren-Mannschaft des TuS 06 bereits zum Aufstieg in die Landesliga gereicht. Trotz einiger Ausfälle durch Verletzungspech, konnten alle Spiele, auch das letzte  gegen den Tabellenzweiten Germania Windeck gewonnen werden. Es war ein spannendes Spiel: Nachdem man bereits mit 0:2 Sätzen hinten lag und das Spiel gelaufen schien, gelang nach einer furiosen Aufholjagd schließlich im Tiebreak der 3:2 Sieg. Für die Waldbröler bedeutet es den direkten Aufstieg in die Landesliga. Den Nachbarn, bei denen auch 2 Spieler vom TuS 06 spielen, drücken sie jetzt die Daumen zum Aufstieg über die Relegation und damit es weiterhin so gute und spannende Spiele in dieser Region gibt.
An der guten Mannschaftsleistung und tollen Stimmung im Team waren auch die Ersatzspieler sowie (der) „Coach“  maßgeblich beteiligt. Garant für das gute Abschneiden ist aber auch die erhöhte Frustrationstoleranz jedes Einzelnen, die es ermöglicht über Fehler hinweg zu sehen und nicht aufzugeben, wenn es mal nicht so gut läuft und dass man sich nicht gegenseitig Vorwürfe macht, sondern motiviert und  positiv nach vorne schaut. Dies wird für die nächste Saison besonders gefragt sein, wenn es gegen stärkere Teams geht, die überwiegend aus dem Kölner Raum nach Waldbröl kommen werden und die gute Landluft schnuppern dürfen, sowie umgekehrt.
Das Ziel für die neue Saison wird der Klassenerhalt sein. Dafür spricht, dass es durch den Erfolg bereits Kontakte zu guten Spielern gibt, die sich bei den Waldbrölern einbringen möchten.        Die höheren Kosten durch entferntere Anfahrten und neuem Equipment  müssen demnächst aufgebracht werden. Das soll in Zukunft über Sponsoring erfolgen. Dies dürfte für Firmen aus der Region  interessant sein, die sich über die Ortsgrenzen hinaus bekannt machen  wollen. Die Trikots und Trainingsanzüge sind noch frei für Werbung!
W.Timme