Der Freundeskreis Asyl Waldbröl lädt am Samstag, 20. August 2016 ab 16:00 Uhr zum Begegnungsfest für Waldbröler und Flüchtlinge ins Evangelische Gemeindezentrum | Wiedenhof 12 in Waldbröl ein.

2014 erstmalig vom Freundeskreis Asyl unter dem Motto „Miteinander leben lernen“ veranstaltet, hatte dieses Fest der Begegnung bereits in 2015 mehr als 200 Besucher. In diesem Jahr erwarten die Organisatoren wieder einen hohen Besucherandrang, denn inzwischen leben etwa 400 Menschen aus den Krisengebieten Syrien, Iran, Irak, Afghanistan, Eritrea und vielen weiteren Ländern in Waldbröl.

Das Fest dient Walbrölern und Flüchtlingen dazu, einander in ungezwungener Atmosphäre zu begegnen und kennen zu lernen. Miteinander sprechen, das ist auch möglich, weil viele Flüchtlinge das ehrenamtliche Sprachkursangebot des Freundeskreises Asyl dankbar annehmen. Bis zu 100 engagierte Ehrenamtliche sind bereits im Freundeskreis auf unterschiedliche Art und Weise aktiv. Weiteren an Mitwirkung interessierten Waldbrölern bietet das Fest die Gelegenheit, die Mitglieder und Angebote des Freundeskreises näher kennen zu lernen. Ein musikalisches Begleit-Programm und Aktionen wie z.B. Kinderschminken bieten den Besuchern von „Klein“ bis „Groß“ gute Unterhaltung. Gegrilltes und leckere Speisen, unter anderem aus den Herkunftsländern der „neuen“ Waldbröler, sorgen für das leibliche Wohl.

Der Freundeskreis Asyl Waldbröl freut sich über viele Besucher.

Kontakt:

Freundeskreis Asyl Waldbröl

c/o Tanja Soest

Hermann-Löns-Weg 11, 51545 Waldbröl

Telefon: 0152 24260387, E-Mail: TanjaSoest@posteo.de