Die Marktstadt Waldbröl ist wirtschaftlicher und verkehrsmäßiger Mittelpunkt des südlichen Oberbergischen Kreises. Die Stadtverwaltung mit ihren 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern versteht sich als moderne Kommunalverwaltung und kompetenter Ansprechpartner für ihre ca. 20.000 Einwohner, Gäste und Unternehmen.
Sie interessieren sich für Rechtswissenschaften und Verwaltungsvorgänge, möchten studieren, aber auch schon Praxiserfahrungen sammeln? Ein sicherer, aber auch vielseitiger Arbeitsplatz ist Ihnen wichtig? Dann absolvieren Sie doch ein duales Studium zum Bachelor of Laws bei uns und verbinden praktische Ausbildungsabschnitte in der Stadtverwaltung mit einem rechtswissenschaftlichen Studium!
Aufbau der Ausbildung:

  • 3-jähriges duales Studium im Angestelltenverhältnis mit Beginn am 01.09.2021
  • monatliche Bezüge während des Studiums in Höhe von zur Zeit
    1.355,68 Euro (brutto)
  • praktische Ausbildungsabschnitte in den Bereichen Organisation und Personalwesen, Finanzmanagement, Ordnungsverwaltung und Leistungsverwaltung

Nähere Informationen zur fachwissenschaftlichen Studienzeit finden Sie auch auf der Homepage der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW).
Voraussetzungen für die Einstellung:

  • Abitur bzw. vollständige Fachhochschulreife
  • ausgeprägtes Interesse an rechtlichen und verwaltungstechnischen Vorgängen
  • Organisationstalent sowie Freude am Umgang mit Menschen
  • hohe Motivation, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
  • deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen EU-Mitgliedstaates

Im Rahmen des Auswahlverfahrens erfolgt nach Ablauf der unten genannten Frist aufgrund der Bewerberprofile eine Vorauswahl. Findet Ihre Bewerbung hierbei bereits eine Berücksichtigung, werden Sie zu einem Test eingeladen. Nach Auswertung der Testergebnisse freuen wir uns auf ein persönliches Kennenlernen im Vorstellungsgespräch.
Die Stadt Waldbröl hat sich die berufliche Gleichstellung von Mann und Frau zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden nach dem Schwerbehindertengesetz bei gleicher Qualifikation besonders berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen der Ausbildungsleiter Herr Ulrich Domke, unter der Telefonnummer
02291-85102 gerne zur Verfügung.
E-Mail-Bewerbungen können gerne in einer PDF-Datei an
ulrich.domke@waldbroel.de übersandt werden. Ihre schriftliche Bewerbung wird bis zum 05.09.2020 an die
Stadt Waldbröl
Fachbereich I – Innere Dienste
Nümbrechter Straße 19
51545 Waldbröl
erbeten.
Hinweise zum Datenschutz:
1. Bitte reichen Sie keine Originaldokumente ein.
2. Unter Beachtung des Artikels 13 der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) werden Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. D.h., dass Ihre Bewerbungsunterlagen den Mitgliedern des Personalrates, der Gleichstellung, der Schwerbehindertenvertretung, den am Auswahlverfahren beteiligten Mitarbeiter/innen der jeweiligen Fachabteilung – auf dessen zu besetzende Stelle Sie sich beworben haben – und den Mitarbeiter/innen der Personalabteilung mitgeteilt werden.
3. Sechs Monate nach Beendigung des Verfahrens werden die Unterlagen unter Berücksichtigung des Datenschutzes vernichtet.
4. Bewerbungsunterlagen, die per einfache E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem elektronischen Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.