Fair handeln – nachhaltig wirtschaften: Gelebte Modelle einer (umwelt-)gerechten Weltwirtschaft. Unter diesem Titel steht der Vortrag, der am 10.11.2016 in Waldbröl gehalten wird.
So kann es nicht weitergehen. Unser Wirtschafts- und Lebensstil stößt an Grenzen. An den Finanzmärkten wird gezockt wie eh und je; endliche Rohstoffe werden knapper, das Klima wird wärmer, die Kluft zwischen Arm und Reich wächst in Deutschland und weltweit. Das bedeutet Gewalt, Kriege und Millionen Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen.
In dieser Lage sind Alternativen gefragt. Der Vortrag des Wirtschaftspublizisten Dr. Wolfgang Kessler, Chefredakteur von Publik-Forum, zeigt neue Wege zu einem anderen Wirtschafts- und Lebensstil auf: eine nachhaltige Wirtschaftspolitik; ein neuer Umgang mit Geld, ein Ökobonus für ein zukunftsfähiges Wirtschaften, Wege zu einem gerechten Welthandel und viele persönliche Möglichkeiten, um die Wirtschaft nach den eigenen Idealen zu steuern.
Die Eine-Welt-Aktion Waldbröl e.V. lädt anlässlich ihres 20-jährigen Jubliäums zu diesem Vortrag für Donnerstag, den 10.11.2016 um 19 Uhr ins kath. Pfarrheim St. Michael in Waldbröl, Vennstr. 8 ein.
Im Anschluss an den Vortrag und die Aussprache ist bei einem kleinen „Geburtstagsumtrunk“ Gelegenheit zur persönlichen Begegnung.
Der Eintritt ist frei. Spenden werden an die Träger der Zielprojekte in Afrika, Südamerkia und Asien weitergeleitet.
Gäste, die mit dem Auto anreisen, mögen bitte beachten, dass angesichts der Straßenbauarbeiten in der Vennstraße und am Pfarrheim die Parkmöglichkeiten sehr reduziert sind. Zudem sollten sie angesichts der vielfältigen Baustellen und Umleitungen etwas mehr Zeit für die Anfahrt einplanen.