Menschen brauchen Perspektiven und Räume – zum Leben. In Waldbröl sind, in Kooperation zwischen der Ursula-Barth-Stiftung und dem Sommerberg, ein neues Familienhaus und eine Begegnungsstätte für die Bürger von Waldbröl entstanden.
Eröffnet wurden am 13.06.2013 der Neubau der sich direkt an der Kaiserstraße befindet und die umfangreich sanierte ehemaligen Fabrikantenvilla der Ursula Barth. Der Neubau beherbergt die Bildungs- und Begegnungsstätte für Familien und Menschen in Waldbröl und wird von der Ursula-Barth-Stiftung betrieben.
In der ehemaligen Fabrikantenvilla ist nach einer umfangreichen Sanierung und langfristigen Planung, in Zusammenarbeit mit der Stiftung und dem Jugendamt des Oberbergischen Kreises, das Familienhaus Waldbröl entstanden. Das Familienhaus wird vom Sommerberg, einer dezentralen Einrichtung der Kinder-, Jugend-, Familien- und Eingliederungshilfe betrieben.
Möglich wurde dies durch die Waldbröler Fabrikantin Ursula Barth. Sie verfügte, dass ihr gesamtes Vermögen nach ihrem Tod im Jahr 2008 in die Ursula-Barth-Stiftung einfließen sollte. Die Stiftung hat sich die Förderung der Kinder- und Jugendhilfe sowie hilfsbedürftiger Personen zum Ziel gesetzt.
Bürgermeister Peter Koester betonte in seiner Ansprache zur Eröffnung seine Freude über diese Einrichtung. Durch die Umgestaltung und Erweiterung der Ursula‐Barth‐Gebäude sei die Stadt Waldbröl ein Stück weit gewachsen, nicht nur im Sinne weiterer Gebäude sondern vor allem im Sinne weiterer Angebote, die das Leben hier bei uns bereichern und erleichtern.
Das neue Angebot in Waldbröl richtet sich an Familien, die einen besonderen Unterstützungsbedarf haben.
Im Kernbereich gibt es im Familienhaus drei Angebote:

  • Mutter / Vater – Kind Wohnen
  • Stationäre Angebote
  • Individuelle Gruppenbetreuung

Die Begegnungsstätte kann ergänzend genutzt werden: So können hier Seminare, Gruppenarbeiten und Kurse abgehalten werden. Ein Start erfolgt mit der halbjährigen Schulung für Tagesmütter unter der Leitung des Oberbergischen Kreises.
Zusammenfassend ist die Idee des Familienhauses Waldbröl gekennzeichnet durch die Einbindung in den Sozialraum Waldbröl und Umgebung. Im Vordergrund steht hierbei aber auch durch die Zusammenarbeit mit anderen sozialen Einrichtungen vor Ort und eine offene individuelle Angebotsstruktur, die sich durch Aspekte von Training und damit Kurzfristigkeit von Maßnahmen auszeichnet.
Seit über 50 Jahren bietet Der Sommerberg Räume für Menschen und entwickelt mit ihnen Perspektiven zum Leben. Der Sommerberg, eine Tochtergesellschaft der AWO am Mittelrhein, ist eine dezentrale Einrichtung der Kinder-, Jugend-, Familien- und Eingliederungshilfe. Wir bieten sozialraumorientierte Hilfen, Hilfen mit System und Hilfen aus einer Hand.
Ein umfangreiches Leistungsspektrum ermöglicht eine lebensnahe, flexible und x-mal andere Herangehensweise. Dabei sind unsere Angebote gezielt aufeinander abgestimmt. Sie bieten die Möglichkeit von kurz- bis langfristigen Unterbringungen / Betreuungen und können darüber hinaus im Sinne eines Baukastensystems modulartig miteinander verknüpft werden. Sie werden ergänzt durch spezifische Gruppenangebote und Kooperationsprojekte mit anderen Institutionen.
Weitere Infos: www.awo-der-sommerberg.de