Bald ist Weihnachten. Die letzten Geschenke werden bereits schön eingepackt um einen Platz unterm Baum zu finden. Nicht vergessen werden sollten die Kinder, deren Mutter oder Vater kein Weihnachtsgeschenk kaufen können. Das Geschenk vom „Weihnachtswunschbaum" erfüllt keine Wünsche wie Handy oder Fernseher, etwas, das für andere Kinder heutzutage selbstverständlich ist. Der Wunsch hat einen Wert von maximal 25 Euro. Die Karten hängen an den Weihnachtsbäumen zum Beispiel bei Kinderland Richter, der AOK oder bei der Wir für Waldbröl GmbH. In Morsbach und Denklingen können Karten bei der Kreissparkasse und der Volksbank geholt werden, in Wiehl bei der Sparkasse der Homburgischen Gemeinde. Dort ist der Abgabetermin am 14. Dezember. Zurückgebracht werden sollten die Geschenke bis zum 20. Dezember und dort abgegeben werden, wo die Karten geholt wurden. Ausnahme: Im Kinderland Richter in Waldbröl, können die Geschenke gesammelt werden. Die Geschenke gehen an Kinder aus den jeweiligen Orten, sodass jeder Spender sicher sein kann, dass er für ein bedürftiges Kind aus der „Nachbarschaft" einen Weihnachtswunsch erfüllt. Das heißt: Waldbröler spenden für Waldbröler Kinder, Morsbacher für Morsbacher und so weiter. Es ist nach vier Jahren erfolgreicher Wunschbaum-Arbeit die zweite Wunschbaum-Aktion im größeren Rahmen. Für die Aktion des Vereins „Wir helfen vor Ort e.V." mit Sitz in Waldbröl" haben die Bürgermeister des Südkreises die Schirmherrschaft übernommen.
Wer keine Zeit hat sich um den Wunsch persönlich zu kümmern, kann auch die Spende für einen Wunsch auf eins der Konten von „Wir helfen vor Ort“ überweisen. Mitglieder des Vereins werden – neben den Geschenken, die der Verein aus der Vereinskasse besorgt – gerne das Geschenk für die Spender besorgen, einpacken und im Namen der Spender übergeben.
Noch einmal kurz was beachtet werden sollte:

  1. Das Geschenk sollte wieder dorthin gebracht werden, wo auch die Karte abgeholt wurde.
  2. Die Karte ist unbedingt außen am Geschenk festzumachen, damit das Geschenk dem Kind zugeordnet werden kann.
  3. Die Wünsche sollten den Betrag von 25 € nicht überschreiten.
  1. Wenn ein „Herzenswunsch“ diesen Richtwert deutlich übersteigt, kann ein Gutschein in einem ortsansässigen Geschäft für den Wunsch gekauft und mittels Hefter an der Karte festgemacht werden.

Die Bankverbindungen des Vereins Wir helfen vor Ort lauten:
Volksbank Oberberg, Kontonummer: 100 200 301 1, BLZ: 384 621 35 oder
Kreissparkasse Köln, Kontonummer: 341 554 707, BLZ: 37050299
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!