Ab dem 1. März 2021 wurden die Arbeiten in der Kaiserstraße nach der Winterpause durch die Fa. Weber wieder aufgenommen. Derzeit werden in Fahrtrichtung links (talseitig) die Gas – und Wasserhausanschlüsse von der jeweils alten auf die neu verlegten Wasser- und Gasleitungen umgebunden, so dass vor jedem Haus einzelne Baugruben hergestellt werden.

Diese sehr mühsame Arbeit ist unumgänglich, da Platz für die geplanten Baumstandorte geschaffen werden muss, die ein wesentliches Gestaltungselement der Umgestaltung darstellen. Neben der Gliederung des Straßenraums sind die Bäume maßgeblich für ein verbessertes Stadtkleinklima verantwortlich, so dass der Aufenthalt in der Kaiserstraße zukünftig wirklich an Qualität gewinnt.

Der Verkehr wird im gesamten Baustellenbereich einspurig am Baufeld in Richtung KVP Boxberg geführt.

Nachdem das Merkurgebäude vollständig abgebrochen ist, steht der Parkraum an der Berta-von-Suttner-Straße ebenfalls wieder dem Bürger zur Verfügung (siehe Skizze der Verkehrsführung).