„Vibrationen
s
ind hör- oder fühlbare Schwingungen.

Formen und Farben können ihre eigenen Schwingungen haben oder auslösen.

Der Betrachter kann sie aufnehmen und mitschwingen und mit dem Geschehenen in Resonanz treten.“

In der Reihe „Kunst im Rathaus“ ist ab dem 02.05.-26.06.2016 Acrylmalerei von Petra Christine Schiefer im Rathaus zu sehen.

Die Vernissage ist am Montag, 02.05.2016, 19.00 Uhr.

Petra Christine Schiefer ist Kölnerin (fast schon immer).
Nach dem Studium von Literatur und Sprachen
(Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Deutsch),
Kunstgeschichte und Geschichte viele Jahre der
Berufstätigkeit in Forschung und Lehre und als Übersetzerin. Promotion 1982.

Seit 2000 künstlerisch unterwegs in der bildenden und der Wort-Kunst und auf der Bühne.
Kurse in Malerei bei verschiedenen Malern. Auftritte in freien Theatergruppen in Köln und Umgebung, Lesungen, Rezitationen, Autorentätigkeit.

In der Malerei halte ich es mit Fernando Botero, der sinngemäß sagt, er male nicht die Wirklichkeit,
„denn die gibt es ja schon“.
Ich lasse mich anregen durch das Eigenleben des Materials: der Farben, der Malgründe (auch der Formate).
Malerei ist für mich "Schichtarbeit“: ein Prozess aus Auftragen, Übermalen, wieder Freilegen, Zudecken, Aufdecken.

Ich male v.a. mit Acrylfarben, Pastellkreiden und Pigmenten auf verschiedenen Malgründen (Leinwand, Papier, Malkarton, Faserplatte). Neben Pinseln verwende ich eine Vielzahl von Werkzeugen (Spachtel, Schwämme, Finger…) und Zusatzmaterialien wie Spachtelmasse, verschiedene Sande, Papiere zum Collagieren.

Aktive Mitgliedschaften:

Arbeitskreis der Künstler (Bergisch Gladbach) www.adkgl.de/
Ensemble des
streaming-theatre-cologne.de/
Autorengruppe "Wort und Kunst", Bergisch Gladbach,
www.bergischgladbach.de/Foe…
Arbeitskreis "Heidkamper Kulturtage"
zumfriedengottes.de

 www.petra-christine-schiefer.kulturserver-nrw.de