In der öffentlichen Sitzung am 12.06. wurde das Thema „Situation des Hallenbades an der Vennstraße“ zur Sprache gebracht. Interessierte Bürger und Vereinsmitglieder nahmen als Gäste an der Sitzung teil und sprachen sich, wie auch die Schulen, für den Erhalt des Schwimmbades aus. Die Verwaltung arbeitet intensiv daran, eine abschließende Stellungnahme der zuständigen Aufsichten zu erhalten. Diese müssen entsprechend der bereits telefonisch erklärten Beurteilung bestätigten, dass es sich bei dem Schulschwimmen über den Primarbereich hinaus um eine pflichtige Aufgabe der Stadt handelt.
Die Grundschule Hermesdorf beabsichtigt, in den nächsten Wochen einen Therapiebegleithund (Australian Shepherd) im Unterricht einzusetzen. Der Hund wird die Schüler, bevorzugt in der Klasse oder im Förderunterricht, begleiten.
Zufriedenheitsumfrage SchülerTicket: Das Ergebnis der Zufriedenheitsumfrage liegt vor und wird in Kürze auf der Homepage der Stadt Waldbröl und der weiterführenden Schulen für Interessierte abrufbar sein.
Das Mobilitätsmanagement (Verkehrskonzept für das Schulzentrum) wurde von den Schulleitern sowie den Anwesenden begrüßt. Anregungen für die künftige Parkplatzsituation an den Schulen wurden von der Verwaltung aufgenommen.
Sobald Ergebnisse des neu in Auftrag gegebenen Schulentwicklungsplanes vorliegen, soll eine Planungssicherheit für den Schulstandort Waldbröl durch Workshops erarbeitet werden.