Das Bauamt der Stadt Waldbröl, Nümbrechter Straße 18, 51545 Waldbröl, Tel.:
02291/85-192, Telefax: 02291/85-197, schreibt die Beschaffung eines Allrad-
Dreiseitenkippers und eines Zentralachs-Dreiseitenkippers gem. VOL Teil A aus.
Folgende Hauptleistungen sind auszuführen:

Los 1

1 Stück Allrad-Dreiseitenkipper

Los 2

1 Stück Zentralachs-Dreiseitenkipper mit einschiebbaren Alurampen

Angebotsunterlagen

Die Angebotsunterlagen sind ab 10.06.2011 bei folgender Anschrift erhältlich:
SDV AG, Sächsischer Ausschreibungsdienst, Bereich Vergabeunterlagen, Tharandter Straße 23-33, 01159 Dresden, Tel.-Nr.: (0351) 4203-1415, Fax: 4203-1460, E-Mail: vergabeunterlagen@sdv.de Digital einsehbar und abrufbar: ja, unter www.deutschesausschreibungsblatt.de
Vervielfältigungskosten Gesamtmaßnahme LV_500042026: 8,93 EUR für die Papierform. Bei Vorliegen einer GAEB-Datei wird diese ohne Zusatzkosten automatisch mitgeliefert. Zahlungsweise: als Faxanforderung mit Einzahlungsbeleg (Fax: 0351/4203-1460), ausgestellt auf die SDV AG, Verwendungszweck: LV_500042026, Postbank Leipzig, Konto-Nr.: 0156600907; BLZ: 86010090 ODER gegen Verrechnungsscheck, ebenfalls
ausgestellt auf die SDV AG (BEACHTE: für Bewerber aus dem Ausland jeweils
zzgl. Auslandsporto).
Die Vergabeunterlagen können auch über service@deutsches-ausschreibungsblatt.de in elektronischer Form angefordert werden. Online-Abonnenten des Deutschen Ausschreibungsblattes können die Vergabeunterlagen unter www.deutschesausschreibungsblatt.de ca. 50% günstiger herunterladen. Auskünfte dazu unter Tel. 0211/882738-296. Der Betrag für die Vergabeunterlagen wird nicht erstattet.
Submissionstermin: Freitag, den 01.07.2011, 11.00 Uhr
Die Angebote sind in deutscher Sprache abzufassen.
Eignungsnachweise Angaben über die ausgeführten Leistungen der letzten drei Jahre, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind (Referenzliste). Die Zuschlagsfrist beginnt mit der Angebotsöffnung und endet am 29.07.2011 Zahlungsbedingungen: gem. § 17 VOL/B
Zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen können sich Bewerber und Bieter an die Kommunalaufsicht des Oberbergischen Kreises wenden.
Waldbröl den 07.06.2011
Im Auftrag
gez.
Schröder