Am 6. + 7. September 2014, 11 – 18 Uhr haben nochmals 16 bergische Gärten geöffnet.
Jeder Garten sieht zu einer anderen Jahreszeit wieder völlig anders aus, so dass ein Spätsommerbesuch durchaus lohnenswert sein kann. Manche Gartenbesitzer haben die trockenen Momente dieses Sommers genutzt und Umgestaltungen vorgenommen, so dass ihre Gärten in jedem Jahr und zu jeder Jahreszeit wieder anders aussehen. Von Gartenbesuchern, einer der Pflanzentauschbörse, einem besonderem Gartenmarkt oder auch von einer diesjährigen Landesgartenschau mitgebrachte Gartenschätze bereichern die Gärten, so dass die Qualität der Pflanzenauswahl von Jahr zu Jahr stark zunimmt. Zum Ende des Gartenjahres ist gerade der Austausch mit Gleichgesinnten immer wieder eine Gelegenheit neues zu entdecken oder Ideen für das kommende Jahr zu bekommen.
Der Septembertermin wird angeboten, da in dieser Jahreszeit die Gärten im Bergischen Land mit Ihrer Dahlienpracht und den leuchtenden Äpfel, Birnen und Pflaumen auf den Streuobstwiesen beeindrucken. So auch bei Familie Claudia und Bernd – Uwe Mach, Stöckenweg 2  in Waldbröl – Wilkenroth.
An diesem Wochenende wird der in diesem Jahr errichtete Backes in Betrieb sein und die frischen Back- und Kuchenwaren angeboten.   
Weiter Einzelheiten welche Gärten ebenfalls geöffnet haben, können der Broschüre  unter www.bergische-gartentour.de  entnommen werden.