Der vom Schulchor des Hollenberg-Gymnasiums »CANTO« gewissenhaft vorbereitete Workshop wurde mit Spannung erwartet. Nach dem Einsingen auf der Aulabühne traf Professor Erik Sohn pünktlich aus Köln kommend in der Aula ein und übernahm nach kurzen fachsimpelnden Gesprächen mit den Musiklehrern Anne Jurzok und Walter Köster die Leitung des Chores. Schon nach wenigen Minuten wurde klar, dass der Profi für populäre Vokalmusik und Konzertsänger im Bereich traditioneller Kunstmusik hier schnell die ersten Impulse setzte und den Chor in pulsierende Schwingung versetzte. Nach ein paar lockeren Einsingübungen begann nun die Probenarbeit an den vorbereiteten Chorstücken, darunter ein anspruchsvolles Arrangement des Eurovisionssongs ‚Satellite‘ für Chor und ‚Probier’s mal mit n’em Bass‘, ein pfiffiger Song über die Vorzüge der Bassisten von den Wise Guys. Mit klaren Vorstellungen der Gestaltungsziele, immer kombiniert mit Bewegung und Veränderungen in der Aufstellung, Hinweisen auf präzise Artikulation in der Aussprache, gestaltete Erik Sohn temperamentvoll einen Workshop, die den Chorsängern vieles an Konzentration abverlangte, jedoch auch sehr viel Spaß bereitete.
Die Musiklehrer waren mächtig stolz auf ihre Schüler, die über mehrere Stunden hinweg diszipliniert und voller Neugierde, von einem Profi inspiriert und belobigt, eine tolle chorische Leistung ablieferten.