Bei der Stadt Waldbröl ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von zunächst bis zu zwei Jahren die
Stelle eines/er Sachbearbeiters/in
im Fachbereich II – Soziale Dienste – zu besetzen. Dies ist sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit möglich.
Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere die persönliche Betreuung von Asylbewerbern und ausländischen Flüchtlingen und die Bearbeitung von Anträgen auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz:

  • Beratung und Information in allen Fragen der Integration; Betreuung in den Unterkünften, von der Ausstattung der Wohnungen bis zur Organisation von Ein-, Aus- und Umzügen.
  • Hilfe und ggf. Begleitung bei Behördengängen, Arztbesuchen, Schul- und KITA-Anmeldungen, bei der Wohnungssuche etc.
  • Orientierung im Asylverfahren, Hilfen im Kontakt mit Verfahrensbeauftragten Anwälten
  • Gesprächsangebote und Hilfestellung in persönlichen Konflikt- und Krisensituationen
  • Bearbeitung von Anträgen auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

Eine Änderung der Aufgabenzuweisung bleibt ausdrücklich vorbehalten
Ihr Profil :

  • Ausbildung zum Verwaltungsfachwirt/in bzw. Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik
  • oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Sozial-, Ausländer – und Asylrecht
  • Organisations- und Teamfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen
  • Hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
  • Sicheres Auftreten, soziale und interkulturelle Kompetenz, Einfühlungsvermögen
  • EDV-Kentnisse in Word/Excel
  • Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert
  • Führerschein der Klasse B und Einsatz des eigenen PKW gegen Kostenerstattung

Wir bieten :

  • Interessante und vielseitige Aufgabenstellungen.
  • Ein gutes Betriebsklima
  • Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen einschließlich zusätzlicher Altersversorgung

Die Grundlage für das angebotene Arbeitsverhältnis bildet der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst ( TVöD ).
Die Eingruppierung erfolgt je nach persönlicher Voraussetzung bis E9 TVöD.
Die Stadt Waldbröl hat sich die berufliche Gleichstellung von Mann und Frau zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden nach dem Schwerbehindertengesetz bei gleicher Qualifikation besonders berücksichtigt.

Sie sind interessiert?

Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Lichtbild, Zeugniskopien und lückenlosen Tätigkeitsnachweisen)
bis zum 23.12.2015 an:
Stadt Waldbröl · Die Bürgermeisterin
Fachbereich I – Innere Dienste –
Postfach 3791 ∙ 51537 Waldbröl