Das Projekt „Noteingang“ möchte das subjektive Sicherheitsempfinden von Kindern und deren Eltern verbessern. Dabei geht es nicht um dramatische oder lebensbedrohliche Notfälle. Vielmehr soll durch die Einrichtung von Noteingängen – vornehmlich entlang der Kindergarten- und Schulwege- ein Netzwerk geschaffen werden, das den Kindern signalisiert, dass sie sich im Bedarfsfall auf Hilfe verlassen können. Dies bewirkt ein Gefühl der Sicherheit.
Der Rat der Stadt Waldbröl hat in seiner Sitzung am 9.5.2012 die Einführung des Projektes „Noteingang“ im Stadtgebiet Waldbröls beschlossen.
Die Verwaltung ist beauftragt bei den Geschäften, Gastronomiebetrieben und öffentlichen Einrichtungen die Bereitschaft zur Teilnahme am Projekt zu erfragen und in der nächsten Ratssitzung am 4.7.2012 über das Ergebnis zu berichten.
Eine Detailberatung findet außerdem im Ausschuss für Soziales und Sport statt.
Interessierte Geschäftsinhaber die sich bei der Stadt Waldbröl unter der Telefonnummer 02291 / 85-0 melden können, werden in eine Sammelliste aufgenommen, welche die Grundlage für das weitere Vorgehen ist.
Die lokale Presse hat über diesen Ratsbeschluss bereits ausführlich berichtet. Die dort bezeichneten „Noteingang-Aufkleber“ werden jedoch noch nicht ausgegeben, da erst die Bereitschaft, an diesem Projekt mitzuwirken, erkundet wird.