Im Rahmen der Reihe „Kunst im Rathaus“ sind vom 3.9. bis 29.10.2012 wieder Mitglieder der Waldbröler WKT-Künstlervereinigung, eines losen und informellen Interessenverbundes von Malerinnen und Malern der Region, in einer Werkschau zu sehen.
 „Ohne Thema“ nennt sich die Gruppenausstellung, um den Teilnehmern nicht von vornherein Zwänge des Konzepts oder der Malweise aufzuerlegen. Sie überlässt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern damit die Freiheit der Maltechnik ebenso wie der Inhalte und vertraut auf die Kunst einer phantasievollen Hängung, um das für alle Beteiligten spannende Gegeneinander der Stile und künstlerischen Erfahrungen sichtbar zu machen.
Die Gruppe war in den zurückliegenden Jahren mehrfach in wechselnder Zusammensetzung bei Ausstellungen in Waldbröler Geschäftsräumen und –fenstern zu sehen. Größere Gruppenausstellungen gab es bei städtischen Ereignissen, u.a. aus Anlass des Jubiläums zum 200. Geburtstag von Anton Wilhelm von Zuccalmaglio (2003) und zur Feier der 50jährigen Verleihung der Stadtrechte im Jahr 2007. Auch Einzelausstellungen der Künstler, die aus Waldbröl und dem Umfeld der Stadt kommen, finden sich von Zeit zu Zeit immer wieder unter den seit 2002 bestehenden Rathausausstellungen.
Was die Gruppe zusammenhält, ist die z.T. langjährige Verbundenheit, die auch eine Verbundenheit mit dem Waldbröler Kulturtreff ist. Vor mehr als 20 Jahren folgte die Gründung des städtischen Kulturvereins einer Anregung, die von der damals bestehenden Malgruppe ausging. Sie hat sich in der Zusammensetzung seitdem weiter entwickelt, neue Künstler sind hinzugekommen. Geblieben ist die Freude an der Malerei, und sie ist offen für alle, die dabei mittun möchten.
Kontakt: Vera Schöfer 02291/9099006.