Liebe Waldbrölerinnen und Waldbröler, 

wie schon in unserem Stadtmagazin „Wir für Waldbröl“ erwähnt, war das Jahr 2013 aus meiner Sicht betrachtet ein Jahr, in dem wir wichtige und zukunftsweisende Entscheidungen für Waldbröl getroffen haben. Dabei hat die Entwicklung der Innenstadt aufgrund der großen Bedeutung als Einkaufs- und Wohnstadt hohe Priorität. Diesbezüglich haben wir die Weichen für die Zukunft im Jahr 2013 mit dem Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzept gestellt. Die Verwaltung arbeitet mit Hochdruck daran, diese Entscheidungen in Abstimmung mit Investoren, Zuschussgebern und Behörden zielgerichtet auf den Weg zu bringen und umzusetzen. Bei allen innerstädtischen Aktivitäten vergessen wir die Außenorte von Waldbröl nicht. In meiner Haushaltsrede habe ich ausgeführt, dass wir im kommenden Jahr eine Vielzahl von Ortsverbindungsstraßen erheblich sanieren, verbessern und eine ganze Reihe von   Anliegerstraßen ausbauen wollen. Auch gehen unsere Aktivitäten dahin, die Internetqualität für die Außenorte der Stadt Waldbröl weiter zu verbessern. Naturgemäß gibt es auch Rückschläge oder Verzögerungen bei Projekten besonderer Größenordnung und Komplexität. Dieses ist für mich aber erst recht Ansporn, weiterzuarbeiten und Lösungen zu finden.  

Gerne möchte ich mich bei allen ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern für ihren Einsatz in Waldbröl bedanken. Nicht zuletzt gilt mein Dank dem Förderverein „Schwimmen in Waldbröl“, der sich unermüdlich für das Schwimmbad einsetzt. 

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich eine schöne Adventszeit,  gesegnete Weihnachten und kommen Sie gut ins neue Jahr.  

Mit besten Grüßen 

Ihr

Peter Koester

Bürgermeister