Die „Wir für Waldbröl GmbH“ lädt alle Bürger der Stadt Waldbröl sowie Freunde und Besucher des Oberbergischen vom 28. und 29. November jeweils von 11 bis 20 Uhr zur traditionellen Waldbröler Winterweihnacht ein. Mit seinem  liebevoll-weihnachtlichen Flair ist der Waldbröler Weihnachtsmarkt so bemerkenswert schön und heimelig wie eine dieser zauberhaften Schneekugeln. Steht dieser Markt im Oberbergischen doch ganz besonders für oberbergische Herzlichkeit und Nähe auf einem kleinen Flecken  und für adventliches Ambiente, was die Besucher beim Flanieren durch die Marktgassen riechen, schmecken und spüren können. Nur das Rütteln wie bei einer Schneekugel, das funktioniert beim Waldbröler Weihnachtsmarkt nicht!

Der Geschenkekauf zur Weihnachtszeit ist für viele mit ebensoviel Hektik verbunden. Die zündenden Ideen für die passenden Präsente wollen erst einmal gedacht sein  und wirklich gute Geschenke zu finden ist im Advent nicht nur mit Stress verbunden, viele schöne Dinge, die das Fest der Feste so familiär und besonders machen, sind schlicht nicht zu bekommen.
Ob der Weihnachtsmarkt in Waldbröl da Abhilfe schaffen kann? Vielleicht nicht immer, aber gewiss  können die Passanten in den Budengassen allerlei besondere, kleine und große Geschenke für das bevorstehende Weihnachtsfest erstehen. Und die besondere Weihnachts-Atmosphäre genießen, die von den liebevoll gestalteten Ständen, von weihnachtlichen Gewürzen und dem passenden Glühwein zum Wetter ausgeht. Die Verkäufer jedenfalls nehmen sich alle Zeit, die Fragen der Weihnachtsmarktbesucher zu beantworten.  Und bei dem mannigfalitgen Angebot heißt es: Staunen ist versprochen, Kaufen ist erwünscht.

Auch die Waldbröler Markthalle am Weihnachtsmarktplatz ist am ersten Advent-Wochenende erfüllt vom Geist des Christfests. Zwar werden dort weder Schafe noch Ochs und Esel an der Krippe stehen, aber der Waldbröler KulturTreff e.V. stellt seine Arbeit vor und der Verein für Städtepartnerschaften bietet Besonderes aus Waldbröl und Spezialitäten aus den Partnerstädten Witham (Großbritannien), Swiebodzice (Schlesien/Polen) und Jüterbog (Brandenburg) an. In der Markthallen-Cafeteria können sich die Weihnachtsmarktbesucher überdies aufwärmen und einen der vielen duftenden Kuchen schmecken lassen.

Vom Zimt- und Gebäck-Duft erfüllt, werden die Aufführungen in der Markthalle ganz gewiss noch mehr Feststimmung bei den großen und kleinen Besuchern hervorrufen. Auf der nahegelegenen Hochstraße bis zum Zuccalmaglio-Platz herrscht zwischen zahlreichen Marktständen geschäftiges Treiben. Allerlei Vereine, Schulen, Kindergärten und Hobbybastler nutzen die Gelegenheit, ihre kreativen Ideen und Arbeiten zum Weihnachtsfest zu präsentieren, mit Freunden und Fremden zu plauschen und Selbst- und Hausgemachtes für einen guten Zweck zu verkaufen.

Auch der Zuccalmaglio-Platz präsentiert sich in diesem Jahr extra festlich. Dampfender Glühwein und kulinarische Leckereien sind ein guter Grund, das vielleicht zu hektisch gewordene Weihnachtsshoppen kurzzeitig einzustellen. Auf den Bühnen vor der Markthalle und auf dem Zuccalmaglio-Platz gestalten die Vereine Waldbröls und die Orchester der Stadt ein vielfältiges und festliches Unterhaltungsprogramm. Dieses Adventswochenende wird aber ganz besonders im Zeichen der kleinen Marktbesucher stehen! Der Weihnachtsmann ist am Sonntag um 17.30 Uhr da und hat für die Kleinen ein Geschenk in seinem großen Weihnachtsbeutel.

Ein ganz besonderer Tipp: Starten Sie mit Dorothee Bastian von „Natürlich unterwegs“ am Samstag, dem 28. November um 18 Uhr zu einem weihnachtlichen Stadtrundgang mit Fackeln und weihnachtlichen Überraschungen (Kosten: Erwachsene 8,00 €, Kinder 6,00 €). Treffpunkt ist das Info-Büro in der Hochstraße 11.