„Ist bei Ihnen auch der Lavendel erfroren?“. „Nein, aber mein Sommerflieder macht mir Sorgen.“ Solche oder ähnliche Gespräche grüner Daumen finden in Kürze wieder statt, wenn die von der Stadt Bonn organisierte Aktion OFFENE GÄRTEN 2012 in die ersehnte nächste Saison startet. Über 100 private Gärten im südlichen Rheinland stehen ab dem 19. Mai an verschiedenen Wochenenden zur Besichtigung offen.

In Wilkenroth erreicht man, von Bröl kommend, zunächst den Garten von Claudia und Bernd-Uwe Mach (M). Das zentral am Dorfhaus gelegene, über 2.000 m² große Grundstück am Stöckenweg wurde in den letzten 12 Jahren mit Terrassen und vielen Stauden- und Schattenbeeten versehen, wobei Natursteinmaterialien verwendet und Buchsbaumhecken zur Einfriedung selbst gezogen wurden.

In Richtung Denklingen fahrend gelangt man am Ortsausgang zum 40 Jahre alten Garten von Gaby und Carsten Ingwersen (I) am Kirchblick. Das über 900 m² große Grundstück bietet einen weiten Blick ins Tal. Angeregt durch die Mitgliedschaft im Verein Naturgarten eV entstanden seit 2009 mehrere neue Gartenbereiche mit kleinen Teichen, Wildkräutersäumen und Vogelschutzhecken.

Vom Kirchblick ins Tal hinab fahrend erreicht man den bereits zu Reichshof-Denklingen gehörenden Ort Hasenbach. Hier zeigt der Landschafts- und Gartenbauexperte Dennis Thiele (T) verschiedene Möglichkeiten, ein Hanggrundstück sinnvoll zu nutzen. Dazu gehören verschiedene Sitzplätze, die gezielte Wahl von geeigneten Pflanzen sowie ein versteckt im Garten platzierter Außen-Jacuzzi.    

19.05.2012: I, M
20.05.2012: M, T
16.06.2012: I, M, T
17.06.2012: M, T
21.07.2012: I, T
22.07.2012: T
15.09.2012: I, M
16.09.2012: M

Der jeweilige Weg zu den Gärten ist im Ort ausgeschildert. Öffnungszeiten und weitere Details sind unter www.wilkenroth.de nachzulesen.
Gaby Ingwersen