Marion Gräfin Dönhoff wird die Aussage zugeordnet, dass, wer Freude an der Arbeit hat, im Stande ist, viel zu leisten. Zwölf junge Damen und Herren unterzeichneten im Beisein ihrer Eltern während einer Feierstunde ihre Ausbildungsverträge und werden ab 1.8.2014 bei einer erfolgreichen Bank und im Kreise eines leistungsstarken und hochmotivierten Mitarbeiterteams ihren Beruf erlernen. Dies betonte Vorstandsvorsitzender Ingo Stockhausen in seinen Begrüßungsworten. Die Volksbank Oberberg eG nimmt mit einer Bilanzsumme von 2,6 Milliarden Euro und einem betreuten Kundenvolumen von 4,3 Milliarden Euro eine herausragende Stellung in der Region ein: Sie ist die größte Genossenschaftsbank im Rheinland. Über 440 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zu denen nun auch bald die neuen Auszubildenden zählen werden, stehen den insgesamt 91.000 Kunden als Partner zur Verfügung.
Gernot Wölfer, Leiter der Personalentwicklung, wies darauf hin, dass 75 Prozent der neuen Auszubildenden die Volksbank Oberberg bereits im Rahmen eines schulischen Betriebspraktikums kennengelernt haben. Er gab einen informativen Überblick über das, was die angehenden Bankkaufleute während der Berufsausbildung erwartet.

Duales Studium: Ein attraktives Angebot für den Bankernachwuchs

Von den zwölf angehenden Bankkaufleuten werden fünf im Rahmen des neuen dualen Ausbildungssystems an der Hochschule für Ökonomie und Management (FOM) in Düsseldorf zusätzlich ein Studium zum Bachelor of Arts in Banking & Finance beginnen. Die Volksbank Oberberg hat ihr Ausbildungsangebot aktuell um diese Möglichkeit erweitert. Schulabsolventen mit Abitur oder Fachabitur haben jetzt auch die Möglichkeit, in drei Jahren parallel zur Berufsausbildung dieses attraktive Hochschulstudium zum Bachelor of Arts zu absolvieren. Zusätzlich zur Ausbildungsvergütung  übernimmt die Bank hierbei die Studiengebühren inklusive umfangreicher Sozialleistungen. Am Ende der Ausbildung hält die/der Auszubildende sowohl einen Hochschulabschluss als auch einen Abschluss als Bankkauffrau bzw. Bankkaufmann in Händen. Somit wird es für Schulabgänger durch die Möglichkeit eines sofortigen Studiums noch attraktiver, bei der Volksbank Oberberg ihre Ausbildung zu absolvieren.
Die genossenschaftseigenen Akademien in Rösrath-Forsbach und auf Schloss Montabaur runden mit einem breiten Seminar- und Studienangebot die Palette der Berufsentwicklung ab.